Anwendungsbereiche

Die Arbeit mit dem Psychodrama kann Ihnen dabei helfen, unterschiedlichste Problemfelder in Ihrem Leben zu erkennen und aufzulösen.

 Im Psychodrama werden unsere Verhaltensweisen in Szene gesetzt. Dabei werden in einem vereinbarten Setting Handlungen erprobt, beobachtet und verglichen, um vor allem ihre Wirkungen – aus der eigenen wie aus der Gegenrolle – zu erleben. Das kennen wir aus der Kindheit. Da konnten wir alles sein, Vater, Mutter, Arzt, Lehrerin … Als Erwachsene haben wir die Fähigkeit zu spielen weitgehend verlernt, was eine Einengung an Verhaltensmöglichkeiten, den Verlust unserer kreativen Potentiale, die Minderung unseres Vorstellungsvermögens und unserer Gestaltungskraft mit sich bringt.

Lassen Sie sich nicht länger an Ihrer freien Entfaltung hindern!

Entdecken Sie Ihre Kreativität und setzen Sie diese ein, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Hindernisse sind beispielsweise

  • belastende Themen aus der Vergangenheit,
  • alte Familienmuster,
  • Krisensituationen aufgrund von Krankheiten,
    gescheiterten Beziehungen oder Misserfolgen im Beruf,
  • mangelnde Konfliktfähigkeit – wie Sprachlosigkeit in der Partnerschaft oder Ehe.

Sie gewinnen durch die Arbeit mit dem Psychodrama

  • Selbsterkenntnis und Selbstverfahrung,
  • Authentizität, Spontaneität und Kreativität,
  • Selbstbewusstsein und soziale Kompetenz,
  • die Erschließung bisher unentdeckter innerer Ressourcen

Das Psychodrama ist ein Weg, der sich in vielfacher Hinsicht lohnt. Sie können Ihr Leben leichter gestalten und bewältigen, fühlen sich lebendiger. Das fördert Ihre Beziehungen in Familie, Alltag und Beruf.